4. Mannschaft punktet auswärts

Am Freitag konnten wir in einer „Nachtsitzung“ bis 0:05 Uhr einen Punkt aus Heilsberg entführen und erreichten somit dasselbe Ergebnis wie im Hinspiel.

In der Besetzung Marc Nuber, Cedric Müller, Max Odenheimer, Hans-Jürgen Bohn, Oliver Fett und Nico Bleuel wogte das Spiel von Anfang an hin und her, es gab laufend wechselnde Führungen im Spielstand.

In den Eingangsdoppeln konnten nur Bohn/Fett gewinnen und behalten somit eine „weiße Weste“. Nach dem Sieg des bärenstarken Lothar Agel gegen Cedric stand es 2:4, bevor wir mit drei Siegen durch Marc, Hans-Jürgen und Max auf 5:4 vorbeiziehen konnten.

Nach der Niederlage von Nico gegen Routinier Heinz Hofmann und dem tollen Sieg von Olli gegen Mario Canella mussten wir zwei Spielverluste im oberen Paarkreuz hinehmen, 6:5 für Heilsberg, es sah vorübergehend nicht gut aus.

Max Odenheimer gewann sein zweites Spiel gegen Steven Sieg und ich verlor gegen meinen alten Rivalen Juan Cuaresma. Dann aber kam die Stunde des unteren Paarkreuzes und Nico sowie Olli mit seinem zweiten Sieg drehten das Spiel zum 8:7 für uns.

Das abschließende Doppel konnte keinen kalt lassen, denn nach einer souveränen 2:0-Satzführung gaben Marc und Max das Spiel mit 9:11 im 5. Satz gegen Agel und Sieg ab.

Ein gerechtes Unentschieden, welches beiden Teams dabei hilft, den Relegationsplatz zu meiden. Herausragend waren Max Odenheimer mit zwei Siegen sowie Olli mit ebenfalls zwei Siegen und sogar noch einem Doppel dazu.

Heimkehr gegen 0:45 Uhr, so kann es kommen!

Hans-Jürgen Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.