4. Mannschaft erneut mit großem Verletzungspech

Irgendwie haben wir zur Zeit einen Negativlauf, was Verletzungen betrifft. Während im letzten Spiel mein Kreuz nicht wollte, so war es dieses Mal die linke Schulter unseres Captains Daniel Noblé, die aufgrund einer Zerrung vor dem Spiel seinen gesamten Körper lahmlegte, er konnte kaum laufen….

Zwangsläufig musste somit sein Eröffnungsdoppel mit Feudti abgeschenkt werden, und auch seine beiden Einzel gingen kampflos an den jeweiligen Gegner.

Gegen sehr starke Rosbacher erzielten wir schlussendlich noch 4 Punkte.

Im Doppel gelang Marc Nuber und Maximilian Weiss-Koch ein umkämpfter 5-Satz-Sieg gegen Kempel und Harder. In der Mitte konnte ich Christoph Roth schlagen, der mehr als 100 TTR-Punkte über mir steht, Max Weiss-Koch holte sein Einzel gegen Jürgen Müller mit 11:9 im fünften Satz nach Hause und Kelly Kellermann gelang ein 4-Satz-Sieg gegen den Routinier Alfred Geilke. Der Matchpunkt zum 11:9 im vierten Satz hatte es in sich: Kelly flüchtete sich in die von ihm so geliebte Ballon-Abwehr und konnte drei Schüsse parieren, sein vierter Return tropfte von der Netzkante auf die Tischkante und nahm dem guten Alfred jede Reaktions-Chance.

Platz 10 war unser bescheidenes Ziel als Aufsteiger. Wir belegen nach wie vor Platz 8 (5:9) und sollten unbedingt die Spiele gegen Butzbach (2:10) und Gambach (0:12) gewinnen, um dem Abstiegskampf deutlich zu entgehen. Vorher kommen noch die Prüfungen gegen Florstadt und Dortelweil, die wir hoffentlich in bester Gesundheit bestreiten können.

Hans-Jürgen Bohn

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.