4. Mannschaft 9:5 gegen Altenstadt: Revanche geglückt

Im auswärtigen Hinspiel in Altenstadt zeigten wir nach eigener Einschätzung eine absolute Negativleistung, die wollten wir drehen. Nach 5 Matches aber stand es – oh Wunder – 1:4. Erste Zweifel kamen auf: Was machen wir gegen die wohl falsch? Lediglich ein Doppel (Nuber/Weiss-Koch) war die bescheidene Ausbeute nach einem Drittel der möglichen Spiele.

Von den dann folgenden 8 Einzeln gewannen wir 7!!!! Wenn wir außer Acht lassen, dass sich unsere Gäste durch Unsportlichkeit und Arroganz selbst schädigten, gebührt all unseren Aktiven ein großes Lob, allein schon für die konzentrierte Leistung in einer für mich nie dagewesenen „Nervenpartie“.

Zur Punktausbeute trugen bei: Feudti (2), Marc (1), Daniel (2), Hans-Jürgen (2) und Olli (1), dazu das erwähnte Doppel.

Decken wir den Mantel des Schweigens über alles, was mir noch so in den Fingern juckt zu schreiben.

Aufgrund des derzeitigen Tabellenstandes scheinen die Plätze 1-3 in der Liga vergeben an Okarben, Florstadt und Bauernheim, die Konkurrenz aus Ober-Mörlen hat 4 Minuspunkte mehr als wir. Wenn man davon ausgeht, dass sowohl die SG als auch Florstadt gegen Okarben verlieren (die haben 0 Gegenpunkte), wird wohl am Freitag, 23.3.,  in Florstadt die Entscheidung über Platz 2 erfolgen, es sei denn, einer von uns stolpert noch unvorhergesehen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar