4. Mannschaft unterliegt Dortelweil, sichert aber Klassenerhalt

Gegen die Aufstiegsaspiranten aus Bad Vilbel – Dortelweil war von vornherein eine Niederlage einkalkuliert. Diese fiel mit 5:9 aber sehr milde aus, denn unsere Doppel und das obere Paarkreuz zeigten überaus ansprechende Leistungen.

Wie schon einige Male im Saisonverlauf gingen wir durch zwei Doppelsiege in Führung. Unsere Youngster Cedric Müller und Max Odenheimer schlugen in beeindruckender Manier Markus Hillen und Matthias Engelmann in vier Sätzen. Da konnten Hans-Jürgen Bohn und Oliver Fett nicht tatenlos zusehen, und besiegten ihrerseits das Doppel aus Dr. Zhou und Venier, die vom TTR-Ranking her haushoch überlegen waren, in fünf Sätzen. Das war die vielleicht beste Saisonleistung.

Marc Nuber erhöhte unsere Führung auf 3:1 mit seinem Erfolg gegen Heinrichs. Dann aber kam es dicke und die nächsten fünf Spiele gingen zum Teil sehr deutlich an die Gäste.

Feudti und Marc konnten das obere Paarkreuz unserer Gegner anschließend noch etwas erschrecken und verkürzten mit zwei Siegen die Partie auf 5:6, bevor dann mit weiteren drei Niederlagen von Max, Hans-Jürgen und Olli das standesgemäße Ergebnis feststand.

Eine ansprechende Leistung, die wenige Tage später gekrönt wurde durch die Nachricht, dass durch die Niederlage von Butzbach gegen Bad Nauheim/Steinfurth unser Klassenerhalt gesichert ist und die Abstiegsrelegation vermieden werden kann.

Fazit: Saisonziel erreicht, alles gut. Nun noch zwei Spiele gegen Rosbach und Schlusslicht Butzbach, dann können wir die Saison in aller Gemütlichkeit bei einem mehr oder weniger alkoholhaltigen Kaltgetränk ausklingen lassen.

Hans-Jürgen Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.